Heizteppich/Heizmatte im Wohnwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heizteppich/Heizmatte im Wohnwagen

      Für unseren Winterurlaub möchte ich gerne eine Heizmatte bzw. einen Heizteppich im Fußraum der Seitensitzgruppe platzieren.
      Die Fläche beträgt 62 cm Breite x 55 cm Tiefe.
      Da würde also so ein CarPro Heizteppich perfekt rein passen.
      Mein Problem dabei: der Einsäulen-Hubtisch ruht auf einem 50 cm durchmessenden Fuß und würde den größten Teil des Teppichs abdecken.
      Hat jemand Erfahrung mit diesen Heizteppichen? Ich befürchte, dass der Teppich durchbrennen oder schlimmstenfalls sogar zum Brandherd werden könnte, wenn ich ihn so großflächig abdecke.

      Das bringt mich zu folgendem Lösungsansatz.
      Es wäre schön, wenn der Einsäulen-Hubtisch einige cm höher wäre. Wir sind beide 178 cm groß und wünschen uns etwas mehr Beinfreiheit.
      Wenn man, aus einem leichten und doch haltbaren Material (vermutlich irgendein Kunststoff) eine Röhre schneiden würde, mit 48-49 cm Durchmesser und ca. 5-7 cm Höhe, könnte man diese unter den zentralen Fuß stellen. Beim Transport einfach unters Bett, damit der Tisch fest steht.
      In dieser Röhre könnte man rundherum Löcher bohren, 10mm oder so, die dann für die Belüftung unter dem Fuß sorgen würden.

      Kennt jemand ein geeignetes Grundmaterial, aus dem man so etwas bauen könnte?
      Wißt Ihr vielleicht sogar eine Firma, wo man so etwas kaufen kann, ohne sich dafür verschulden zu müssen? ;)

      Vielen Dank im voraus für Eure Gedanken!
      ----------------------------------------------------------------------------
      Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
      Duo-Control CS
      Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8
    • Danke für den Vorschlag!
      Gibt es solche Abwasser-Rohre mit so großen Durchmessern?
      Ich kenne die mit 15-20 cm maximal.
      Habe jetzt mal gegoogelt und tatsächlich etwas mit 500 mm Durchmesser gefunden. 99 € für 1m ist aber auch ein Wort... X/
      Schöner wären halt möglichst 48-49 cm Durchmesser sein, damit es UNTER dem Tisch steht und der Tisch nicht auf der äußeren Kante.
      Wenn es nichts Passendes gibt, werde ich das aber probieren.

      Optisch kriege ich das schon hin. Lackieren oder folieren. Unter dem Tisch wird man nicht viel davon sehen.
      ----------------------------------------------------------------------------
      Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
      Duo-Control CS
      Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8
    • HarryB66 schrieb:

      Ich habe seit 3 Jahren so ein ähnlicher Heizteppich unter dem Einsäulen Hubtisch.
      Keine Probleme.
      Heizteppich

      Aber mit 150 Watt.
      Passt zumindest beim 495 sehr gut.
      Geschaltet wird es über das Hobby Bedienfeld.
      Danke Harry!
      Und Du hast keinen Hitzestau unter dem Fuß des Tisches?
      Ich habe halt echte Bedenken, wenn ich von einem solchen Teppich so eine große Fläche abdecke.

      Den Anschluß an die Bordelektrik mache ich im kommenden Jahr, wenn ich zusätzliche Steckdosen einbaue. ;)
      ----------------------------------------------------------------------------
      Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
      Duo-Control CS
      Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8
    • Auch wenn in der Beschreibung des ProCar Heizteppichs steht, dass man nicht mehr als 10 x 10cm davon abdecken darf, hat der Teppich, bei seinem ersten Einsatz an der Zugspitze, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, wundervoll funktioniert.
      Empfehlung! :thumbup:
      ----------------------------------------------------------------------------
      Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
      Duo-Control CS
      Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8
    • Ob es der Heizmatte gut tut oder nicht, sei mal dahin gestellt.
      Fakt ist, dass unser Heizteppich die erste Härteprobe überstanden hat.
      Pro Car Heizteppich, 230V, 60x100cm.
      Ich hatte Bedenken, dass der 50cm durchmessende Fuß des Tisches zu viel vom Teppich abdeckt und es einen Wärmestau gibt.
      Der Heizteppich ist bei uns tatsächlich einen ganzen Tag, von Morgens um 8, bis Abends gegen 22 Uhr durchgelaufen, ohne Schwierigkeiten zu machen. Der Fuß des Tisches wurde so warm, wie der Teppich, so dass man schön die Füße darauf abstellen konnte.
      Eine übermäßige Erhitzung konnte ich an keiner Stelle feststellen.
      ----------------------------------------------------------------------------
      Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
      Duo-Control CS
      Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8
    • Danke HarryB66!
      Dann funktioniert mein "Fuß-Thermometer" ja ganz gut. ^^

      Was mal interessant wäre, wenn Du schon so schöne Spielsachen hast...
      Nimm doch mal den Tisch weg und mach das Foto dann unmittelbar danach nochmal. Es wäre mal interessant, wie warm der Teppich unter dem Fuß wird.
      ----------------------------------------------------------------------------
      Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
      Duo-Control CS
      Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8
    • HarryB66 schrieb:

      Ich muss jetzt bis 26.12 warten.
      Hihi! Warten auf Weihnachten...

      Kein Problem!
      Wäre aber Klasse, wenn Du dran denkst... ich bin doch sehr neugierig und gespannt auf das Ergebnis.
      Bin ab 25.12 wieder unterwegs. So uns das Virus lässt. ?(
      ----------------------------------------------------------------------------
      Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
      Duo-Control CS
      Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CoolSnoopy ()

    • CoolSnoopy schrieb:

      Ich hatte Bedenken, dass der 50cm durchmessende Fuß des Tisches zu viel vom Teppich abdeckt und es einen Wärmestau gibt.
      Wärme macht keine Haufen! Wenns zuviel wird fließt sie ab, sofern sie kann.
      Im freien Raum verläßt die Wärme den Fußboden durch Wärmestrahlung. Dabeispielt die Luftbewegung über dem Fußboden eine wesentliche Rolle. Bei stehender Luft ist irgendwann ein Gleichgewicht und damit eine konstante Temperatur vorhanden.
      Anders ist die Sache beim Tisch. Hier geht die Wärme ersteinmal infolge von Wärmeleitung in den Metallfuß. Da Metall sehr gut die Wärme leitet, wird die Wärme von der relativ kleinen Standfläche in eine deutlich größere darüber befindliche Oberfläche (Fußteller /Säule) geleitet. Hier greift wieder die Währmestrahlung. Auch hier wieder nach geraumer Zeit ein Gleichgewicht zwischen Zufuhr und Abgabe.
      Kritisch wirds nur wenn die Währmestrahlung durch Abdeckung (voller geschlossener Staukasten) verhindert wird oder die Wärmeleitung durch schlechte Wärmeleiter (Holz) nicht stattfindet.
      Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, tanzen wir Limbo.

      Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen.“ (Dalai Lama)