D-65549 Limburg an der Lahn, Camping Resort Limburg

  • Camping Resort Limburg
    Schleusenweg 16, 65549 Limburg an der Lahn
    E-Mail: Camping-Resort-Limburg@web.de
    Tel.: +49 (0) 160 9199 6659


    Routenplaner


    Besucht: Juni 2022 (Pfingsten & Fronleichnam)


    Aufenthalt: 12 Tage im Juni 2022 (Feiertage Pfingsten & Fronleichnam)


    Positiv:
    Die Anfahrt durch Limburg ist gut beschildert.
    Wunderschön gelegener Platz, direkt an der Lahn! Und „direkt“ heißt hier wirklich DIREKT! Hat man einen Platz am Wasser, ist dieser tatsächlich nur ungefähr 2 Meter vom Lahnufer entfernt. Wirklich Klasse!
    Zu Fuß knappe 10 Minuten bis in die sehr reizvolle Altstadt von Limburg.
    Viele Fuß – und Radwege überall in der Gegend.
    Sehr nette und hilfsbereite Betreiber.
    Von der A3, die auf einer sehr hohen Autobahnbrücke über das Lahntal geführt ist, hört man tatsächlich kaum etwas! Die Lärmschutzwand wirkt tatsächlich Wunder! Wegen der Autobahn muss man sich keine Sorgen machen! Die hört man im praktischen Betrieb, selbst bei Nacht, kaum bis nicht.
    IMG_1285.jpg



    Direkt neben dem Campingplatz gibt es ein großes Freibad, von dem man, auf dem Platz, in der Regel erfreulich wenig hört.
    Den Campern steht ein kostenloser CamperClean zur Verfügung, der sich um die Reinigung der Toiletten-Kassetten kümmert!
    (https://www.youtube.com/watch?v=-lekHWd8A5k - https://camperclean.de/ )


    Stromanschluss direkt am Platz, mit vorbildlicher Anzeige der aktuell abgegebenen Leistung und des Gesamtverbrauchs! So würde ich mir das auf allen Plätze wünschen! (Übrigens: der gemessene Wert stimmte genau mit dem Zähler überein, den ich im Wohnwagen verbaut habe!)
    IMG_1032.jpg


    Ein gut sortierter Globus-Einkaufsmarkt, mit großem Parkplatz, ist in Fahrrad-Reichweite verfügbar.



    Platzbeschreibung:
    Die Plätze bestehen in der Regel aus einer gekiesten und einer Rasen-Fläche.
    Für meinen Geschmack sind zumindest die Plätze am Wasser zu schmal.
    Das Rasenstück dürfte mindestens 50-80 cm breiter sein. Auch eine Abtrennung zwischen den Plätzen, z.B. durch eine kleine Hecke oder einen Zaun hätte aus meiner Sicht sehr positiv gewirkt.
    IMG_1034.jpg
    Wohnwagen steht hier schon weit auf dem Kies, damit auf dem Rasen noch Platz für die Abspannung vorhanden ist! Das Einschlagen der Herige ist sehr schwer.


    So sind die Plätze leider direkt aneinander. Ein Wohnwagen mit Standard-Vorzelt (oder Markise) mit Sturmband passt gerade eben so drauf. Die Abspannseile können dabei z.T. nur sehr steil gespannt werden. Zum Wasser nachfüllen, auf der Rückseite des Wohnwagens, steht man bereits auf dem Nachbarplatz.Diesen Platzverhältnissen ist es wohl auch geschuldet, dass der PKW (bei Wohnwagen) nicht am Platz abgestellt werden darf. Es stehen einige Parkplätze innerhalb der Platzumgrenzung zur Verfügung und eine Reihe Parkplätze vor dem Platz.
    Die Betreiber achten sehr darauf, dass die PKWs, auch beim Ein- und Ausladen, nicht mit einem einzigen Reifen auf der Rasenfläche stehen. Ob das sein muss, soll Jeder für sich selbst entscheiden. Auf uns wirkte es etwas übertrieben.
    Vorzelte sind ok. Die Verwendung eines Vorzeltbodens ist, mit Hinweis auf den Erhalt des Rasens, verboten.


    Für den gesamten Platz steht ein Sanitärhaus mit 4 Duschen je Geschlecht zur Verfügung. Für die Herren gibt es zwei Pissoirs und 4 Toiletten. Bei den Damen gibt es, mangels Pissoir, 5 Toiletten.
    IMG_1007.jpg


    IMG_1008.jpg


    IMG_1011.jpg
    Vier Waschplätze ohne Abtrennung stehen zur Verfügung. Waschkabinen, die etwas Privatsphäre gewähren, sind nicht vorhanden.
    Es gibt eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner, jeweils mit Geldeinwurf. (4 Euro pro Gerät)
    IMG_1012.jpg



    Es gibt zwei Spülplätze, leider ohne ausreichende Ablagen daneben. Dafür hängt an der Waschmaschine ein Schild, dass man die Maschinen nicht als Ablageflächen gebrauchen soll.


    IMG_1013.jpg


    Fortsetzung folgt...

  • Fortsetzung...


    Die zu knappen Sanitäranlagen wurden schon öfters kritisiert. Als Abhilfe wurden, ungefähr in der Mitte des Platzes, nochmals 4 gut ausgestattete Sanitär-Container aufgestellt. Da diese von Männlein und Weiblein gleichermaßen genutzt werden, kann man pro Geschlecht zwei Sanitärplätze addieren.
    IMG_1139.jpg
    Weil diese abschließbaren Container, neben einer Toilette auch Dusche und Waschbecken enthalten, sind sie sehr beliebt.


    IMG_1140.jpg
    Leider verfügt der Boden über keinen Abfluss, so dass er, wenn der Platz stark belegt ist, oft unter Wasser steht, obwohl regelmäßig geputzt wird. Der Putzservice macht einen guten Job, ist aber ab einer bestimmten Belegungsdichte zwangsläufig überfordert. Leider gibt es „Camper“ die kein schlechtes Gewissen haben, den Nachfolgenden einen komplett überfluteten Boden zu hinterlassen, obwohl sich dies mit ein Wenig Achtsamkeit verhindern ließe.


    Zur Ver- und Entsorgung stehen Anschlüsse am Sanitärgebäude sowie in der Platzmitte zur Verfügung.
    Kein Wasser/Abwasser am Platz.
    Nahe am Wasser, ebenfalls ungefähr in Platzmitte gibt es einen Wasseranschluss, der während der gesamten Dauer unseres Aufenthalts defekt war. Es hat sich niemand um die Instandsetzung gekümmert.
    IMG_1036.jpg


    IMG_1037.jpg
    Klar, dass HIER kein Wasser kommt!


    Wer dem CamperClean misstraut, findet am Sanitärgebäude auch eine Entsorgungsmöglichkeit für Schwarzwasser.


    An der Rezeption gibt es ein Partyzelt, einen bestuhlten Außenbereich und einen kleinen Strand, mit Sitz- und Liege-Gelegenheiten.
    IMG_1387.jpg


    IMG_1134.jpg
    Es ist „Selbstbedienung“ angesagt.
    Der Grill liefert leckeres Essen.
    Am anderen Ende des Platzes gibt es einem „Yachthafen“ = Bootsanlegeplatz und nochmals einen kleinen Strand, der zum Sonnen und Baden einlädt.
    IMG_1126.jpg

    ----------------------------------------------------------------------------
    Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
    Duo-Control CS
    Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8

  • Was mir negativ auffiel:
    Anreise:
    Eine richtige Anfahrtszone fehlt. Mehr als ein ausgewachsenes Gespann oder Wohnmobil hat im Eingangsbereich keinen Platz. Wartet ein zweites Gespann, wird die Ausfahrt aus dem Platz bereits schwierig.
    IMG_1075.jpg


    Bahnlinie:
    Während einige Bewertungen davon berichten, dass man die Bahnlinie kaum hört, muss ich leider das Gegenteil berichten.
    Je nach Windrichtung ist die Bahn ziemlich penetrant und auch in der Früh und am Abend präsent.
    Manchmal rollen da um kurz nach Vier in der Früh schon längere Züge durch. Obwohl die Züge alle sehr langsam fahren, ist eine Lärmbelästigung auf dem Campingplatz gegeben.


    Straße:
    Mindestens ebenso störend, wenn auch überwiegend am Tag, ist die Straße, die auf der anderen Lahnseite die Bahnlinie durch einen einspurigen Tunnel unterquert.
    Der Verkehr wird per Ampel geregelt. Leider sind die Leute dort sehr ungeduldig und es wird ständig gehupt, wenn es mal wieder nicht schnell genug geht.


    Versorgung:
    Am Platz gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten für Dinge des täglichen Bedarfs. So ein kleiner Kiosk, wie er an vielen Campingplätzen zu finden ist, würde sich gut machen.


    Fortsetzung folgt...

    ----------------------------------------------------------------------------
    Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
    Duo-Control CS
    Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8

  • Wie soll man einen Platz bewerten, den man sowohl als Dr. Jekyll als auch in der Rolle des Mr. Hyde kennengelernt hat?
    (https://de.wikipedia.org/wiki/…s_Dr._Jekyll_und_Mr._Hyde)
    Ich will versuchen, beiden Aspekten gerecht zu werden.


    Dr. Jekyll
    Zu normalen Zeiten und bei normaler Belegung ist es ein sehr schöner, angenehmer Campingplatz, mit leichten Schwächen.
    Die Rasenflächen etwas zu schmal.
    Es gibt zu wenig Sanitäranlagen, die Wege zum Wasser sind zu weit. Größere Plätze und etwas Abstand.
    Durch ständige An- und Abreisen entsteht für Camper, die länger bleiben ständig Unruhe.
    Insgesamt aber ein sehr schöner Platz in toller Lage, auf dem man gut einige Tage verbringen kann. Das Team sorgt für einen gepflegten und sauberen Platz.
    IMG_1071.jpg


    IMG_1078.jpg


    IMG_1079.jpg


    IMG_1124~1.jpg


    IMG_1135.jpg


    IMG_1137~1.jpg


    IMG_1264.jpg

    ----------------------------------------------------------------------------
    Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
    Duo-Control CS
    Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8

  • Mr. Hyde
    Vor Feiertagen, an Brückentagen usw. wird der Platz von den Betreibern gnadenlos überfüllt!
    IMG_1385.jpg


    Da wird auch das aller letzte Fleckchen noch als Platz für Wohnwagen und Wohnmobile vergeben. Selbst asphaltierte Durchgänge werden als Stellplätze missbraucht!
    IMG_1391~1.jpg
    IMG_1393.jpg


    IMG_5549.jpg
    Das führt, bei den ohnehin knapp bemessenen Sanitäranlagen zu ans Kriminelle grenzenden Zuständen!
    Selbst das Geschirrspülen ist nur noch mit Warteschlange möglich. Wer mal dringend zur Toilette muss, hat unter Umständen Pech gehabt.
    Der Platz für Autos, die ja nicht auf den Plätzen abgestellt werden dürfen, wird knapp und knapper und schließlich bleibt den Betreibern nichts mehr anderes übrig, als zähneknirschend zu tolerieren, dass die Fahrzeuge dann doch am Wohnwagen stehen.
    Es herrscht bedrückende Enge auf dem Platz!
    Leider gibt es bei Campinglätzen anscheinend keine Regel, wie in der Gastronomie! (Pro x Sitzplätze y Toiletten!)
    Dann würde man der Überfüllung sicher schnell ein Ende setzen!
    Die hohe Belegung führt auch zu Einschränkungen bei der Sauberkeit.
    Für Camper, die nur ein paar schöne Urlaubstage verbringen wollen, sind diese Zustände der Horror!



    Fazit:
    In den Platz wurde viel investiert. Das sieht man an vielen Stellen. Als fertig kann man das aber noch lange nicht bezeichnen. Manches wurde nicht besonders praktisch geplant, wie z.B. die Geschirrspülplätze. Einige Spülplätze im Außenbereich wären leicht zu realisieren gewesen und hätten die Situation schon ein Wenig entspannt.
    Bei der Einteilung der Parzellen hätte ich mir mehr Großzügigkeit gewünscht. Plätze dicht an dicht mag für einen reinen Durchgangsplatz ok sein. Gemütlichkeit und Urlaubsfeeling kommt so aber nur schwer auf.
    Meine persönliche Einschätzung (rein subjektiver Eindruck!): Dieser Platz wurde primär für Wohnmobile, als Durchgangsplatz für Kurzaufenthalte geplant. Die brauchen keine Extra-Parkplätze. Die Entsorgungseinrichtungen sind für Wohnmobile optimal. Selbst für extrem große Wohnmobile gibt es passende Plätze. Für die Ansprüche von Wohnwagen wäre manches Verbesserungspotenzial vorhanden.
    Ich möchte auch nicht unbedingt in der Nähe einer Entsorgungsrinne (mitten auf dem Platz) stehen, an der Wohnmobile auch Schwarzwasser ablassen dürfen!
    Es herrscht ein sehr reger An- und Abreise-Verkehr. Der Platz wird viel als Durchreiseplatz für 1-2 Nächte genutzt. Obwohl die Plätze am Wasser erst ab 2 Übernachtungen gebucht werden können, sorgt der ständige Wechsel für Unruhe bei Campern, die länger bleiben.
    Die jungen Betreiber sind wirklich sehr nett und hilfsbereit! Den Silberrücken des Teams, Gottfried Weiß, sollte man aber besser nicht auf Gäste loslassen. Seine Tonart erinnert gelegentlich an einen Kasernenhof.


    Für ein bis zwei Übernachtungen auf der Durchreise würde ich den Platz, außerhalb von Feier- und Brückentagen empfehlen.
    Für einen längeren Urlaub kann ich, zumindest zum aktuelle Stand, nur dringend abraten.


    :e:
    Ergänzung: Über ein WLAN am Platz kann ich nichts sagen. Ich hatte die ganze Zeit über, auch in den überbelegten Zeiten, Empfang mit Vodafone X und Telekom D1. Die Vodafone-Antenne hing dabei im Kleiderschrank. Es war nicht mal nötig, sie ins Freie zu verpflanzen.

    ----------------------------------------------------------------------------
    Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
    Duo-Control CS
    Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8

    Einmal editiert, zuletzt von CoolSnoopy ()

  • Informativer Bericht! :thumbup:
    Wir waren im Herbst 2012 mal dort, primär zur Besichtigung des imposanten Doms; aber auch nur für 1 Übernachtung. Da war der CP noch von Dauercampern - insbesondere in der erste Reihe am Lahnufer - geprägt.
    Es scheint sich seit 2012 einiges getan zu haben?! Insbesondere auch bei den Sanitäranlagen, die seinerzeit sehr einfach waren. Wenn auch mengenmäßig immer noch nicht ausreichend, so sind sie doch wenigstens etwas moderner geworden.
    Aber, damals wie heute gilt: für 1-2 Übernachtungen ok, mehr muss nicht sein.

  • besser und informativer geht es nicht, Eindrücke und Informationen aus allererster Hand. :thumbup:

    Viele Grüße aus dem Weserbergland / Landkreis Hameln-Pyrmont


    Andreas



    Hobby La Vita 495 UL + FBE + Thule Omnistor 6300 + Enduro EM 203
    Zugfahrzeug: MB GLC 220D - Anhängelast 2500 kg


    Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden!

  • wirklich ein erstklassiger Bericht uns wurde der Platz schon empfohlen aber ohne ein Wort der Kritik einzig die Nähe zur Altstadt wurde gelobt und nach deinem Bericht hat man ja fast das Gefühl man wäre selbst da gewesen :thumbsup: !!!
    Jetzt überlegen wir nochmal neu wann und wie lange wir evtl. mal hinfahren!


    DANKE

  • uns wurde der Platz schon empfohlen aber ohne ein Wort der Kritik

    Ich habe, als wir den Urlaub geplant haben, viele Bewertungen angeschaut und war enttäuscht über die Qualität der Bewertungen.
    Es gibt entweder 5 Sterne und überschwängliches Lob (schon zu viel des Guten, um real zu sein) oder den totalen Verriss.
    Darum habe ich mich bemüht, den Platz so objektiv zu beschreiben, wie das, nach dem Erlebten, möglich ist.



    Der Platz ist, wenn normal belegt, relativ schön. Man darf halt keine XXL-Plätze erwarten und bei normaler Belegung sind die Sanitäranlagen "gerade so" ausreichend.
    Für den wenigen Komfort recht happig Preise!


    Um allerdings mal einen Trip ins sehenswerte Limburg zu unternehmen, ist es eine schöne Anlaufstelle.
    Nur Feier- und Brückentage sollte man meiden, wie die Pest!


    Für einen Aufenthalt von mehr als 2-3 Tagen würde ich abraten.


    Berichte mal, wenn Ihr da gewesen seid! ;)


    Wenn übrigens jemand meine Bewertung bei Google entdeckt, wäre ich dankbar für ein Like! :thumbup:

    ----------------------------------------------------------------------------
    Hobby DE LUXE 460 SFf + Omistor 6300 (3,5m), Truma Smart M,
    Duo-Control CS
    Zugfahrzeug: Peugeot 3008 GT-Line PureTech 180 EAT8